Ikebana-Profil Daniela Borschel

„Welch‘ künstlerische Disziplin Sie auch nehmen, der Schlüssel zum Fortschritt ist der Kontakt mit denjenigen, die besser sind als Sie… Der einzige Weg des Wachsens ist mit Demut zu arbeiten, um die eigenen Grenzen zu erkennen.”

                                                         Sofu Teshigahara

Der japanischen Kunstform Ikebana gehört seit langem Frau Borschels Begeisterung. Ikebana ist wesentlicher Teil ihrer integralen Lebenspraxis nach der Philosophie Ken Wilbers. Ihr hauptberufliches Engagement als Unternehmensberaterin, Moderatorin und Begleiterin von Unternehmern und Führungskräften bei BORSCHELGbR profitiert davon sehr.

portrait-profil-daniela-borschelDie Grund- und Lehrerausbildung von Frau Borschel erfolgte nach den Regeln der Sogetsu Schule, einer der größten und bekanntesten Ikebana-Schulen Japans, die von Sofu Teshigahara 1927 gegründet wurde. Als Lehrerin trägt sie den Blumennamen Kaisan mit der Bedeutung Berg an der See. Lesen Sie hier mehr zum Profil der Künstlerin:

Historie

  • 2016 – Neue Namensgebung – aus Ikebana Atelier wird Kado Ikebana
  • 2010 – Regelmäßige Zen-Praxis
  • 2008 – Gründung des Ikebana Ateliers in Fürth
  • 2005 – Erhalt der Lehrberechtigung der Sogetsu Schule
  • 1996 – Erster Ikebana Unterricht

Aus- und Weiterbildung

  • Zen-Schülerin der Zen-Linie Leere Wolke von Willigis-Jäger Kyo-un Roshi seit Oktober 2010
  • Ikebana-Unterricht, Ikenobo Schule, bei Christine Lener seit Oktober 2010 am Benediktushof Holzkirchen
  • Workshop „Befestigungstechniken und Hanamai“, Ohara Schule, bei Annelie Wagner in München-Trudering November 2010
  • Workshop mit Frau Yoriko Ikezawa, Sogetsu-Schule Tokio, München-Trudering Juni 2009
  • Lehrerfortbildung bei Master-Instructor Koka Fukushima der Sogetsu-Schule Tokio, mit Assistenz in Vorführung und Workshop, Naurod, Juni 2008, Bilder
  • Lehrerfortbildung, Sogetsu Schule, bei Ayako Graefe seit Januar 2008 in München-Ottobrunn
  • Japanisch-Unterricht 2007-2008
  • Teilnahme am Sogetsu-Kongress des IBV, Workshop „Efeu – vom Blatt zur Skulptur“ bei Gisela Jost, Naurod, Mai 2007
  • Teilnahme am mehrtägigen Jubiläumskongress des IBV, Workshop „Kunst und Gemüse“ bei Marianne Pucks und Reinald Eckert, Naurod, Mai 2006
  • Iemoto Class, Sogetsu-Kaikan, Tokio, August 2005
  • Verleihung des Lehrerdiploms „fourth grade“ der Sogetsu-Schule, Tokio Frühjahr 2005
  • Workshop mit Akane Teshigahara, Iemoto der Sogetsu Schule, Gernsheim, Herbst 2004
  • Ikebana-Unterricht bei Elfriede Inoue, Nürnberg 1998-2005 bis zum 4. Lehrergrad
  • Ikebana-Kurse an der VHS Nürnberg bei Sieglinde Langhammer 1996-1998

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Sogetsu Branch Munich, Ikebana Sogetsu München e.V., seit 2007
  • Mitglied der Sogetsu Teachers’ Association seit 2005
  • Mitglied des Ikebana-Bundesverbandes (IBV) seit 2005
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail